Am 9. und 10. März fand das jährlich wichtigste Ereignis im Zuchtjahr eines Schafzüchters "Die Elite" statt.
Nach Kölsa(Sachsen 2016) und Niedersachsen (Cloppenburg2017) war Bayern dieses Jahr Ausrichter der Bundeselite für Schwarzkopf und Suffolkböcke in Dettelbach.
Elite bedeutet, dass nur die besten Böcke eines Jahrgangs aus dem gesamten Bundesgebiet, kontingentiert an diesem Wettbewerb teilnehmen dürfen.

Für Bayern gingen wir mit 4 Böcken an den Start. In der jüngsten Altersklasse konnten wir mit einem sehr jungen Bock , der berits 133 kg wog, den 1 a Preis und späteren Reservesiegerbock stellen. In unseren Augen war jedoch unser bester Bock in dieser Klasse an den 4 Platz gestellt worden. Er wog mit 13 Monaten bereits 149 kg, mit bestem Fundament. Hier entscheidet oft auch die Tageskondition und der persöhnliche Geschmack des Preisrichters. Bei der Auktion am nächsten Tag war er jedoch mit 2300€ mit Abstand der teuerste Bock dieser Klasse.
In der dritten Altersklasse konnte wir einen 1 c Preis erringen.
Der Höhepunkt des Tages war jedoch die älteste Klasse, dort standen die schwersten und fertigsten Böcke des Tages im Alter von 15-17 Monaten. Unser Bock (TD 0298) konnte sich hier bei starker Kunkurrenz auf den 1 c Platz vorarbeiten. Mit 155 kg, bei bester Bemuskelung und tadellosem Fundament war er sicherlich ein Hingucker. Bei der Auswahl um den Fleischsieger des Tages, konnte er ebenfalls den Reservesieger erringen. Gratulation hiert auch an die Zuchten Belz und Filies.

Mit dem Tageshöchstpreis von 3500 € wurde unser Bock als letzter versteigert und war der krönende Abschluß für unsere Zucht an dieser Veranstaltung.






Am 8. + 9. März 2017 fand die Elite für Suffolkböcke im weit entfernten Cloppenburg statt. Nach 720 km Fahrt und 8 Stunden Fahrzeit erreichten wir die schön dekorierte Markthalli in Cloppenburg, mitten in der Innenstadt.
Obwohl wir mit sehr niedrigen Erwartungen losgefahren sind(da dieses Jahr unsere Böcke nicht so schwer waren) war diese Veranstaltung ein weiterer Erfolg für uns.

Unsere Böcke stellten sich in zwei Altersklassen dem Preisrichter Burkhard Schmücker, der keine leichte Aufgabe hatte die besten Böcke Deutschlands zu bewerten und zu Reihen. In der vierten Altersklasse konnten wir, knapp geschlagen einen 1b Preis mit Katalognummer 27 erziehlen (TD 263). In der fünften Altersklasse gelang es uns dann mit Kat.Nr 38 den 1a Bock zu erringen. Bei der anschließenden Ermittlung des Siegerbockes ( unter allen drei Klassensieger der älteren Böcke) ging unser Bock TD 0259 dann als BUNDESSIEGER hervor.

Dieses Urteil wurde dann auch am nächsten Tag bei der Versteigerung bestätigt, bei der er mit 2500.-€ den Tageshöchstpreis erzielte.

Er deckt nun im Stall von Claus Dreher aus Weser Ems. Unser 1b Bock ging nach Rheinland Pfalz zu Manfred Schmitz und der dritte ( TD 0260) zu Horst Thomas nach NRW.






Zum fünften mal in Folge konnten wir auf der Deutschen Suffolkelite den Bundessieger stellen.

Nach Kölsa 2012, Ansbach 2013, Karow 2014und und Verden 2015 konnten wir nun auch dieses Jahr, erneut in Kölsa den Titel des Bundessiegers erringen.

Der Bock TD 0187 geb 15.02.15 brachte mit 13 Monaten stattliche 147,5 kg auf die Waage.Auch den Gesamtsieg über alle 50 aufgetriebenen Eliteböcke konnten wir mit ihm erringen, so dass er mit dem begehrten Titel "MR KÖLSA " ausgezeichnet wurde.

In der zweiten Altersklasse konnten wir unter anderem den 1a und 1b Bock stellen.

In dem Wettbewerb um die Vererbersammlung( 3 Söhne eines Vaters) errangen wir mit den Nachkommen des importierten UK Bockes Charles ( Bentley Suffolk) den Reservesiegerpreis.

Bei der Versteigerung am nächsten Tag, war ein Durchschnittspreis von über 1800.- € pro Bock eine Bestätigung für unsere Zuchtrichtung.

Enorm war auch der Zuwachs der Eliteböcke, in den letzten 7 Wochen. Vom Zeitpunkt der Körung am 20.01.16 in Zuchering bis zur Elite hat TD 187exakt 20 kg zugenommen. Die anderen beiden ze 16 kg.

 

       
       
       
       

 


Auf der 20. Suffolkeliteauktion in Verden (Niedersachsen) konnten wir mit unseren vier vorgestellten Böcke nun zum vierten mal in Folge den Bundessieger stellen. Des weiteren gelang es uns mit 3 Böcken eines Vaters (Matt von Bentley-Suffolk, Importbock aus UK) den höchsten Titel des Tages zu erreichen, die Bocknachzucht oder Vererbersammlung.Die Böcke brachten im Alter von fast genau einem Jahr zwischen 130-138 kg auf die Waage.









Dafür wurde unsere Zucht mit der goldene Ehrenmedaille des Bundeslandwirtschaftsministerium ausgezeichnet. Bei der Auktion am darauffolgenden Tag konnten wir unsere vier Böcke zu einem sehr guten Durchschnittspreis von 1950.- Euro verkaufen.























Links der Siegerbock, der für 3900€ in die bekannte Zucht Belz nach Baden-Würtemberg ging und rechts der 1c Bock der älteren Klassen, der für 3000€ in der Zucht Pahl in Österreich für Nachkommen sorgen wird.













Zum dritten mal in Folge, konnten wir auf der deutschen Suffolk-Eliteauktion in Karow( Mecklenburg-Vorpommern) 2014 den Bundessieger der Suffolkböcke stellen. Nach Kölsa (Sachsen) 2012 und Ansbach (Bayern) 2013 ist das ein enormer Erfolg für unsere Zucht.
Auf dem Video ist die Versteigerung des Siegerbockes zu sehen, der mit 3900.-€ den höchsten Steigpreis erziehlte der je auf einer Suffolk-Eliteauktion erziehlt wurde.

















Auf der diesjährigen Suffolk-Eliteauktion am 15. und 16. März 2013 in Ansbach konnten wir mit unseren 4 Böcken überdurchschnittliche Erfolge erzielen.
Auf einer Eliteauktion dürfen nur Böcke mit überdurchschnittlichen Merkmalen in Wolle, Bemuskelung und äußerer Erscheinung angeboten werden und von jedem Bundesland dürfen nur eine bestimmte Anzahl von Böcken aufgetrieben werden.

Je 100 eingetragene Herdbuch- Mutterschafe darf ein Elitebock zu dieser Auktion. Die Körung erfolgte bereits in den einzelnen Bundesländer.

Die Böcke wurden dann in 6 Altersklassen prämiert. In der jüngsten Klasse konnte sich unser Bock TD 0056 an der 2. Stelle platzieren. Ein überaus rahmiger Jungbock mit sehr gutem Fundament und bester Bemuskelung. In der zweiten Altersklasse konnte sich unser Bock TD 0050 den 1a Preis sichern. Ein Bock im Amerikanischen Typ mit gutem Fundament und ausreichender Bemuskelung sowie einer tollen Wolle. Die Preisrichter sprachen von einer besonders eleganten Seitenansicht mit fester, langer und gerader Oberlinie.

Aus den Klassensiegern der drei jüngeren Klassen wurde dann der Bock TD0050 zum Siegerbock erklärt. Unsere 4 Jährlingsböcke wurden alle im März 2012 geboren und brachten bereits ein Gewicht zwischen 125 und 134 kg auf die Waage.

Auf der Versteigerung am nächsten Tag konnten wir dann mit unserem Siegerbock den Tageshöchstpreis von 2300.- € erzielen. Der Bock wird nun für Nachkommen in Österreich sorgen. Aber auch die anderen Böcke konnten wir sehr gut verkaufen, so das wir mit einem Durchschnittspreis von1330.- € sehr zufrieden sein konnten.

Für den Siegerbock wurden wir mit der silbernen Ehrenmedaille der Bayerischen Herdbuchgesellschaft ausgezeichnet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.