Wissenswertes über die Toulouse-Gänse

Die "L'oie de Toulouse bavette" auch Toulouse-Gans genannt stammt aus dem Südwesten Frankreichs. DieseGänserasse zeichnet sich durch einen starken Hals, einen breiten und kurzen Kopf mit Kehlwamme aus. Doppelte, hinten geschlossene und bis zum Boden reichende Bauchwamme. Das Gefieder ist an den unteren Körperregionen eher feiner und weicher, an den Oberschenkeln gebauscht. Auf den oberen Partien üppiger und stark, liegt eng an und ist dort auch stark und dick.
Der Ganter wiegt zwischen 9 und 10 kg und die Gans zwischen 8 und 9 kg. Die Eier sollten mindestens 160g wiegen.

Quelle: Volaille-poultry


© Europäische Rassegeflügelstandard© Europäische Rassegeflügelstandard









Quelle: © Europäische Rassegeflügelstandard

 

 

 

2.03.2013

Es rührt sich noch nichts in der Zuchtsaison 13.

Die Ganter treten noch kaum und auch die Hinterteile der Gänse sind noch nicht voll.

Es liegt auch noch viel Schnee.